Schon mal einen Laser mit 1000 Watt bei der Arbeit gesehen? Wir reden jetzt nicht von dem kleinen Kameraden, mit dem euer Zahnarzt – wenn ihr Glück habt und einen ohne Bohrer kennt – Karies wegstrahlt. Nein, dieser Vertreter des belgischen Herstellers P-Laser wird in der Industrie eingesetzt. In diesem Video sehen wir, wie der breite 1000-Watt-Strahl kurzen Prozess mit Rost und industriellen Rückständen macht. Ziemlich cool.

Es gab eine Zeit, da war das Thema Laser reine Science-Fiction. Heute scheinen die Geräte immer weiter verbreitet zu sein, man findet sie nicht nur als Taschenhelferlein, das einem als Pointer Präsentationen erleichtert, auch beim Zahnarzt greift man auf die Technik zurück. Wie verbreitet sie mittlerweile ist, war dem Verfasser dieser Zeilen nicht klar, als er dieses Video im Netz erspähte.

Oder wusstet ihr, dass man Laserstrahlen mittlerweile auf eine solche Intensität und Stärke bringen kann, dass sie in der Industrie eingesetzt werden können, um Rückstände zu entfernen? Etwa in Großküchen oder Bäckereien, wo sie eingebranntes Fett oder Ruß rückstandsfrei beseitigen können? In besagtem Video wird ein solcher Laser eben für eine Aufgabe benutzt, für die man sonst eine Drahtbürste oder einen Sandstrahler bräuchte. Das Ganze sieht ziemlich beeindruckend aus und wirkt beim Ansehen seltsam beruhigend.