Der Traum vom Fliegen ist so alt wie die Menschheit. Jetzt könnt ihr euch für den Gegenwert von fünf Schachteln Kippen diesen Traum erfüllen und dabei noch ein paar clevere Erfinder glücklich machen, indem ihr ihr Projekt umsetzen helft. Ein Gerippe mit einem voll lenkbaren Gestell, mit dem ihr jeden simplen Papierflieger in ein echtes, voll kontrollierbares Looping- und Immelmann-Wunder verwandelt. Wie das aussieht – und dass es funktioniert, seht ihr im folgenden Video.

Ist schon etwas her, dass der in die Jahre gekommene Verfasser dieser Zeilen zur Schule gegangen ist. Daher kann er auch nicht sagen, ob in deutschen Schulen immer noch Papierflieger gefaltet und geworfen werden, er würde aber davon ausgehen – schließlich ist so ein Papierflugzeug eine zeitlos tolle Sache und das entsprechende Material aus naheliegenden Gründen gerade in der Schule reichlich vorhanden. Das findet eben nicht nur der Autor, sondern auch die Leute, die oben genanntes Gadget gebaut haben. „PowerupDart“ nennt sich das Teil, das die Erwartungen seiner Kickstarter-Kampagne bereits um den zwanzigfachen Wert übertroffen hat.

25.000 $ wollten die Entwickler haben, bekommen haben sie bis zum heutigen Tag (Stand: 25.09. 2017, 14.48 Uhr MEZ) 556.674 US-Dollar von jeder Menge begeisterten Unterstützern. Dabei geht die Kampagne noch 22 Tage, man darf also gespannt sein, was für Summen durch begeisterte (Papier-)Flieger-Fans noch zusammenkommen werden. Denn viele Männer haben schon einmal von einem eigenen Modellflugzeug geträumt, scheuen aber die hohen Kosten, die so ein RC-Flieger mit sich bringt. Den „PowerupDart“ lenkt man mit seinem eigenen Smartphone, er ist aus Carbonfaser und soll nur sehr schwer kaputtzukriegen sein – und wenn die Flügel brechen oder reißen, faltet man eben ein neues Flugzeug und spannt es in den Rahmen … Seht selbst!