Ein anständiges Sexualleben zu managen, ist eine knifflige Sache und bedarf einigem an Mühe. Das fängt mit der Partnersuche an und hört beim Aufrechterhalten einer Beziehung noch lange nicht auf. Erschwerend kommt hinzu, dass Frauen generell nicht unbedingt das sind, was man als pflegeleicht bezeichnen würde. Da wir Menschen zudem immer bequemer werden, ist die körperliche Liebe Experten zufolge ein Auslaufmodell. In diesem Bezug mag dies vielleicht nicht die beste Wortwahl sein, doch sie spannt den Bogen zum Sex der Zukunft. Und die gehört angeblich den Sexpuppen.

Wer dabei lediglich eine dieser grobschlächtigen Aufblaspuppen vor Augen hat, die eher als Partygag denn als Frauenersatz taugen, den wollen wir mit dem folgenden Video auf den neuesten Stand bringen. Denn moderne Sexpuppen – die sogenannten „Real Dolls“, deren Herstellungsprozess wir bereits einen Artikel gewidmet haben (https://www.mann.tv/trends/grusel-video-so-werden-sexpuppen-gemacht) – sind heutzutage, wenn auch idealisiert, erstaunlich detailgetreu, verfügen über Körperwärme und seit Neuestem sogar über Mechanik, die sie zum Leben erweckt. Oder so etwas in der Art …

Kommunikation per App

Über eine spezielle App ist es dabei möglich, eine künstliche Intelligenz den eigenen Vorlieben entsprechend zu erziehen, und die dabei festgelegten Attribute auf den Sexroboter zu übertragen. Wer also schon immer mal ein Stelldichein mit Siri oder Cortana haben wollte, wird hier gewissermaßen fündig. Zwar sind komplexe Techniken wie zum Beispiel ein Handjob nach wie vor nicht möglich, doch angesichts dessen, was im Clip gezeigt wird, letztlich wohl nur noch eine Frage der Zeit.

Ob es sich dabei um erstrebenswerte Ziele handelt, und inwieweit das ganze moralisch oder ethisch zu bewerten ist, das muss wohl jeder für sich entscheiden. Faszinierend ist es aber allemal, wenn auch unserer Meinung nach in gleichem Maße gruselig.