Wer sich ein bisschen mit dem Thema Nerf-Bürokrieg auskennt, der weiß, dass es neben den Varianten der Plastiknarren mit Schaumstoffpfeilen auch noch eine Version gibt, die auf Weichplastik-Bälle setzt. Die Nerf Rival verfügt über eine recht ansehnliche Schussfolge und die kleinen Kugeln brauchen weniger Platz als Pfeile/Bolzen. Eine ideale Ausgangsposition, um eine schwere Nerf-Waffe mit hohem Muni-Vorrat und beachtlicher Kadenz zu bauen.

Genau das dachte sich auch der YouTube-Bastler Ivan Miranda, als er die Idee für dieses Video hatte. Eine Minikanone mit der Technologie der Nerf Rival, aber in Übergröße, um entsprechende Mengen an Bällen verfeuern und natürlich auch transportieren zu können. Im Video erleben wir Schritt für Schritt, wie diese verrückte Tüftelei das Licht der Welt erblickt.

Miranda erklärt auch die kleinsten handwerklichen Schritte seiner Bauleistung, bevor es ans Eingemachte geht und wir die Feuerkraft seiner Nerf-Gatling erleben dürfen. Die verfeuert nicht nur größere Bälle als die handelsübliche Pistolenversion, sondern auch noch deutlich schneller und mehr davon – bis zu satte zehn Schuss in der Sekunde sind es. Damit dürfte Ivan Miranda wohl jeden Bürokrieg entschieden haben, bevor er beginnt.