Jeder, der bislang diese modernen Smart-Lautsprecher verdächtigt hat, ihn zu belauschen und bei den Dingern nie ein gutes Gefühl hatte, könnte durch diese Nachricht Bestätigung erfahren. Denn Amazons „Echo“ und all seine Varianten hören tatsächlich mit. Es arbeiten Leute in dem Unternehmen, die eure Unterhaltungen mit dem Smart- System mitschreiben – um die darin arbeitende KI Alexa zu füttern.

So sollen etwaige Lücken geschlossen werden, die in Alexas Computergehirn im Bezug auf menschliche Sprechakte klaffen. Denn Alexa lernt nicht von alleine – ein Team von tausenden Amazon-Mitarbeitern ist für ihre Evolution verantwortlich. Das verteilt sich um den ganzen Globus und jeder darin hat eine Verschwiegenheitsvereinbarung unterschrieben. Dennoch haben nun einige der Öffentlichkeit offenbart, was sie so mitbekommen.

Jeder dieser Mitarbeiter vernimmt am Tag bis zu 1000 Interaktionen zwischen Nutzern und Echo/Alexa – darunter sowohl kuriose als auch kriminelle Dinge. Ein akustisches Fenster in die Privatsphäre. Das Team ist untereinander sogar durch eine Chat-Funktion verbunden, um sich über Gehörtes austauschen zu können. Amazon unterhält sogar ein zweites Team zur psychischen Betreuung dieser Arbeitskräfte, sollten sie etwas Belastendes hören.

Ein Amazon-Sprecher teilte dem Nachrichtenportal „Bloomberg“ auf Anfrage mit:

„Wir nehmen die Sicherheit und den Datenschutz der persönlichen Daten unserer Kunden ernst. Wir kommentieren nur eine extrem kleine Auswahl von Alexa-Sprachaufnahmen, um das Kundenerlebnis zu verbessern. Zum Beispiel helfen uns diese Informationen, unsere Spracherkennungs- und Sprachverstehenssysteme zu trainieren, damit Alexa Ihre Anfragen besser verstehen und sicherstellen kann, dass der Service für alle gut funktioniert.“

Missbrauch sei dabei durch verschiedene Parameter ausgeschlossen, wie der Sprecher betonte:

„Wir haben strenge technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen und eine Null-Toleranz-Politik für den Missbrauch unseres Systems. Mitarbeiter haben keinen direkten Zugriff auf Informationen, die die Person oder das Konto im Rahmen dieses Arbeitsablaufs identifizieren können. Alle Informationen werden mit hoher Vertraulichkeit behandelt, und wir verwenden eine Multi-Faktor-Authentifizierung, um den Zugriff einzuschränken, Service-Verschlüsselung und Audits unserer Kontrollumgebung zum Schutz der Daten.“

Soll heißen: Amazon ist sicher, dass eure Daten bei dem Unternehmen sicher sind und nicht missbräuchlich behandelt werden.

Quelle: ladbible.com