Aquaplaning genutzt: Fernlenkauto „geht über Wasser“ – Wohl jeder, der schon einmal am Steuer eines PKW saß, weiß, dass die Nummer mit dem Aquaplaning ins Auge gehen kann – das Gefühl des Gleitens auf dem Wasser, das sich von den Rädern bis in Pedale und Lenkrad fortsetzt, verspricht nichts Gutes. Doch man kann sich die einzigartigen Eigenschaften des feuchten Elements für unterhaltsamere Erfahrungen zu eigen machen. Dieses Video zeigt einen ferngesteuerten Wagen, der nahezu biblisch das Aquaplaning auf der Oberfläche eines Sees für sich zu nutzen weiß.

Weniger gestelzt ausgedrückt: Der RC-Renner geht übers Wasser – und zwar nicht nur eine vergleichsweise kurze Strecke. Es ist ein Video des YouTube-Kanals „RCLifeOn“, dessen Betreiber sich auf einmalige Bauten und Sonderanfertigungen aus dem 3-D-Drucker spezialisiert hat. Damit konstruiert er sich aber nicht nur Modelle im kleinen Maßstab, sondern auch übermotorisierte Surfbretter oder Schlittschuhe mit Walzenantrieb. Gerne stattet er RC-Fahrzeuge mit viel zu starken Motoren aus.

Da wandert schon mal ein 5000-Watt-Aggregat in ein Mini-Rennboot aus dem 3-D-Drucker. Auch das Chassis eines Fernlenkautos nebst Bereifung bekommt in diesem Video eine solche Sonderbehandlung: Mit dem entsprechend starken Motor und den hohlen Reifen inklusive Schaufeleffekt soll es aufs Wasser gehen – doch die erste Variante ist noch immer zu schwer. Also heißt es noch mehr Arbeit investieren – bis das Ergebnis am Ende für sich spricht: Eine Hochgeschwindigkeitsmaschine, die gleichsam über Land und Wasser rasen kann.