Unsere schöne, weite Welt und ihre Natur sind nicht arm an beeindruckenden Anblicken. Doch nur wenig ist dermaßen fesselnd und faszinierend wie das Verhalten von Vogel- und vor allem Fischschwärmen. Auf unhörbare Signale hin wenden, drehen und verschieben sich tausende Tiere auf einzigartige Weise, ohne zusammenzustoßen oder auch nur kleinste Fehler zu machen. Es gibt auf der ganzen Welt nur eine menschliche Macht, die dasselbe kann: die Marschkapelle der Ohio State University.

Die haben wir euch schon in einem anderen Videopräsentiert. Was diese Ausnahmetruppe in Halbzeitshows für ein Koordinationsfeuerwerk zündet, spottet jeder Beschreibung. Jeder Schritt sitzt, jeder Teilnehmer des Ensembles kennt seine Position und spielt dabei auch noch durchgehend sein Instrument. In ihrer Show beim Spiel gegen Nebraska war das Thema „Superhelden“ – was die Kapelle dabei abzieht, muss man (nicht nur als Sportfan) einfach mit eigenen Augen gesehen haben.

Comicfans dürfte diese Nummer Freudentränen in die Augen treiben: Aus einem „Avengers“-Logo wird ein Marvel-Thor, der mit seinem Hammer sogar zuschlägt, bevor Captain Americas Stern erblüht, Iron Man über das Feld „fliegt“ und das Bat-Signal gezündet wird. Auch Superman und Hulk kommen zum Einsatz, wenn es darum geht, das Logo der „Nemesis“ von der Michigan State University zu „zerstören“ – während die jeweiligen Songs der Kinofilme von der Marschkapelle zum Besten gegeben werden.

Eine Meisterleistung aus Ideenreichtum und Koordinationsfähigkeit, die ihr euch nicht entgehen lassen dürft.