Wir haben keine Ahnung, wie es euch geht, aber mal angenommen, wir müssten in einen MMA-Ring steigen und unser Gegner ist ein derart furchteinflößender Muskelberg wie der kahlköpfige Hüne, den ihr zu Beginn seht … also uns würde ganz schön der Stift gehen. Das Adrenalin schösse durch unseren Kreislauf wie Wassermassen durch einen Staudamm, und jede Faser unseres Körpers würde gleichzeitig den Alarm betätigen. Ein Zustand höchster Konzentration und Wachsamkeit.

Für den Gegner des besagten Knaben im Video gelten aber offensichtlich andere Regeln. Nicht nur, dass er keine Angst zu haben scheint, nein er sieht auch noch ganz schrecklich gelangweilt aus, was angesichts der Situation, in der er sich befindet, mehr als erstaunlich ist. Nun gut, wohl nicht sein erstes Mal. Das sieht man auch daran, wie er seinen Opponenten innerhalb kürzester Zeit zu Boden prügelt. Mehr Demütigung geht wohl nicht.