Was macht ihr so, wenn ihr eine Weltreise unternehmt? Sicher, ihr besucht jede Menge Sehenswürdigkeiten, lernt neue Menschen kennen, seht und erlebt was. Aber was treibt ihr sonst so, wenn ihr in der Fremde seid? Florian „Venom“ Kohler schnappt sich junge Damen, legt sie auf seinen Billardtisch und umspielt kurvenreiche Schikanen mit aufsehenerregenden Trickschüssen. Und zwar auf der ganzen Welt.

Dabei besuchte er auf seiner eindrucksvollen Tournee ganze neun Länder, war fünf Wochen am Stück unterwegs und vollführte dabei sage und schreibe 300 verschiedene Trickshots mit dem Queue. Egal, ob in einem typischen deutschen Billardsalon oder über den Gipfeln Chinas – Kohlers Fingerfertigkeit ist kein noch so kompliziertes Setup auf dem Filz gewachsen.

Sein Aufenthalt in Las Vegas umfasst sogar zwei Videos, von denen wir euch auch dieses Zweite auf keinen Fall vorenthalten möchten. Wo sonst würde Billard auch mehr geachtet als in der Stadt der Sünde, dem Ort, an dem Glücksspiele und Wetten mehr Verbreitung erfahren als irgendwo sonst? Wieder einmal zeigt der smarte Franzose, der auch einen schwarzen Gürtel im Judo hat, wie er zum Meister der Trickshots aufstieg – diesmal mit Hilfe einer jungen Dame in einem roten Kostüm. Und eines Kerls mit Perücke …