„Du boxt wie ein kleines Mädchen“ Ein weitverbreiteter, spöttischer Kommentar, wenn man jemanden dissen möchte, der mit wenig, bis gar keiner Schlagkraft daherkommt. Mit Blick auf das folgende Video könnte diese eigentlich abfällige Bemerkung jedoch durchaus als Kompliment verstanden werden. Denn die kleine Dame die ihr darin sehen werdet, boxt mit ihren mittlerweile zehn Jahren sicherlich so manchen gestandenen Kerl ohne Probleme an die Wand.

Es ist wohl keine Frage, womit Evnika Saadvakass eines Tages ihre Brötchen verdienen wird. Entweder sie wird professionelle Boxerin, oder sie prügelt ganze einfach solange die Scheiße aus den Leuten heraus, bis sie bekommt, was sie möchte. Da ihr allerdings bereits eine beachtliche mediale Aufmerksamkeit zuteilgeworden ist, müssen wir sicherlich nicht befürchten, dass die designierte Championesse auf die schiefe Bahn gerät.

Angesichts der irren Geschwindigkeit, mit der Evnika ihre Fäuste punktgenau ins Ziel bringt, könnte man glatt meinen, die Bilder laufen in doppelter Geschwindigkeit. Allerdings hat die junge Russin bereits anlässlich diverser Fernseh-Auftritte rund um den Globus mehrfach bewiesen, dass sie locker über 100 Schläge in unter einer Minute schafft.

Und wenn sie ihre Boxkünste mal nicht gerade in einem Studio unter Beweis stellt, fällt sie halt mit bloßen Händen Bäume oder schlägt Löcher in Türen. Ärger bekommt sie dafür sicherlich nicht, schließlich wird sie von Kindesbeinen an von ihrem eigenen Vater trainiert, der zu diesem Zweck sogar spezielle Sportgeräte entwickelt hat.

Man kann sich nun darüber streiten, ob es sinnvoll ist, Kinder schon so früh zu pushen. Allerdings sind die Erfolge der väterlichen Trainingsmethoden nicht zu leugnen. Und abgesehen davon sieht es so aus, als habe Evnika Spaß an der Sache.