„Unangemessener Jubel“ einer 16-jährigen Tennisspielerin: Umarmung mit ihrem Vater sorgt für Aufruhr – Nachdem Tennisspielerin Sara Bejlek ein Match der US Open für sich entschied, kam es in den sozialen Medien zu Debatten. Denn Bejlek umarmte nach dem Spiel einen Mann, bei dem es sich um ihren Vater handelt – und von manchen im Netz wird die Umarmung als „gruselig“ oder „unangemessen“ bezeichnet.

Bejlek, die Nummer 194 auf der Weltrangliste, bezwang ihre Kontrahentin Heather Watson. Das 16 Jahre junge Tennistalent qualifizierte sich mit seinem Sieg für den ersten Grand Slam ihres Lebens. In der Übertragung des Matches durch Amazon Prime ist zu sehen, wie die Spielerin ihrer Gegnerin nach dem Sieg die Hand gibt und sich dann auf den Weg zu einem vermeintlichen Fan am Spielfeldrand macht, der schier in Ekstase über ihren Sieg ist, wie „LADbible“ schildert.

Dieser Mann ist der Vater von Sara Bejlek, der seine Tochter umarmte.

Doch Nutzer in den sozialen Medien weisen darauf hin, dass der Mann nicht nur mehrfach den Hintern des Mädchens geklopft, sondern sie auch auf den Mund geküsst habe. Obschon manche sich nicht daran störten, scheint ein Großteil der Twitter-Nutzer „LADbible“ zufolge ein Problem mit der Geste zu haben. So tweetete jemand:

„Es gibt absolut keinen Grund, ein 16-jähriges Mädchen auf diese Weise am Hintern anzufassen. Das ist mehr als unangemessen. Im weiteren Verlauf des Videos wurde es immer schlimmer. Und das liegt nicht daran, dass ich sie als 'Sexualobjekt' sehe oder projiziere, wie einige in Kommentaren und Zitaten andeuten.“ Nicht der einzige Kommentar dieser Art. So fügte jemand hinzu:

„Die WTA muss sich damit befassen, zumal diese jungen Mädchen schon in jungen Jahren mit Männern unterwegs sind. Ihr könnt auch alle behaupten, dass es am Vater oder am WTV gelegen hat, aber hat euer Vater euren Hintern auch so angefasst?“ Ein dritter Nutzer kommentierte: „'Gruselig' ist eine Weise, das Ganze zu beschreiben, aber 'kriminell' trifft es eher. (Und diejenigen, die meinen, es sei nicht so schlimm, weil es ihr Vater ist? Das ist mindestens genauso beunruhigend.) Das muss gemeldet werden.“

Andere Nutzer sehen in all dem nur eine freundliche Umarmung, verteidigen Bejleks Vater. Die bewegten Bilder der Begegnung gingen im Netz jedenfalls viral, „LADbible“ zufolge wurde einer der Tweets mit dem Video alleine mehr als 200.000-mal geklickt.

Quelle: ladbible.com