Habt ihr euch während der Olympiade mal die Tischtennis-Matches reingezogen? Also, was die Sportler da abliefern ist ja mal eine ganz andere Nummer, als das Herumgerenne um eine Betonplatte seinerzeit auf dem Schulhof. Okay, das gilt natürlich für jede Sportart, wenn man Laien, insbesondere Kinder, mit Profis vergleicht, aber abgefahren ist es trotzdem. Seltsam eigentlich, dass der Sport sich angesichts dessen nicht einer größeren Popularität erfreut. Aber vielleicht ändert sich das ja bald.

Und vielleicht können wir mit diesem Video sogar einen Teil dazu beitragen. Es müssen nämlich nicht immer irgendwelche Cracks aus Asien sein, auch die Deutschen können mit dem kleinen Ball umgehen. Und das gilt nicht nur auf Olympia-Ebene, wo die Herren um Fahnenträger Timo Boll (Wetten, seine Kumpels nennen ihn „Tischtennis-Boll“?! Wetten!) sich Bronze holten, sondern auch für die Profis Stefan Fegerl und Kristian Karlsson von Borussia Düsseldorf. Aber seht selbst.

Ach ja: Es ist durchaus möglich und sogar sehr wahrscheinlich, dass es sich dabei lediglich um ein Spaßmatch zum reinen Vergnügen der beiden und des Publikums handelt. Das schmälert natürlich nicht die Leistung. Wir sagen das nur, damit die ganzen Leute, die voraussichtlich mit Kommentaren wie „FAKE“ und „Das ist doch nicht echt“ oder „Ihr fallt ja auf alles rein“ kommen werden, sich vielleicht dazu entschließen, in Zukunft erst den Text zu lesen. Nachdem man sie darauf hingewiesen hat, dass es klüger wäre, versteht sich!