Es gibt legendäre Kämpfe, die sind für die Ewigkeit, weil die Beteiligten einfach die besten Fighter ihrer Zeit waren. Dann wieder gibt es Kämpfe, die bleiben im Gedächtnis, weil Underdogs urplötzlich mit einer sportlichen Höchstleistung überwältigen, die niemand von ihnen erwartet hat. Und dann gibt es die Wettkämpfe, bei denen passieren derart absurde Dinge, dass keiner, der sie bezeugt hat, das Ganze vergessen kann. So wie in diesem MMA-Fight, der absolut einmalig ausgeht. Gebt euch das Video.

Das Ganze trug sich am 11. März 2017 beim Shamrock 285 in Kansas City zu, genauer gesagt im dortigen Ameristar Casino. Die Kontrahenten: Alan Vasquez und Axel Cazares. Ihr Bout im Octagon nähert sich seinem entscheidenden Finale. Nur noch knapp anderthalb Minuten auf der Kampfuhr, beiden Gegnern geht nach ihrem harten Kampf langsam aber sicher die Puste aus – eine Entscheidung muss her.

Beiden Kontrahenten ist anzusehen, wie sehr sie den Augenblick herbeisehnen, der den Kampf entscheiden wird. Beide gehen das Wagnis einer harten Offensive ein, lassen die Deckung fallen und bereiten ihren entscheidenden Schlag vor. Was keiner der beiden ahnt und was auch die Zuschauer komplett kalt erwischt: Beide handeln genau gleichzeitig, pflanzen ihre brutale Rechte präzise im selben Augenblick auf dem Gesicht ihres jeweiligen Gegners. Und so gehen gleich beide Fighter mit weichen Knien zu Boden. Ein wohl einmaliges Ereignis, das nicht nur die Kämpfer so schnell nicht vergessen werden …