Für viele deutsche YouTube-Nutzer ist er eine Legende: Uwe Schüder alias „Flying Uwe“. Der frühere „Mister Hamburg“ und ehemalige „Big Brother“-Bewohner hat mit seinem Vlog und Gaming-Kanal eine Karriere neben seinen langen Erfahrungen als Kampfsportler aufgebaut. Nun bewährte sich Schüder im ersten MMA-Kampf seiner Karriere, der jedoch durch eine unschöne Entwicklung am Ende überschattet wurde.

Flying Uwes Kampf gegen Nenad Dunovice endete eindeutig, wie das Video im Anschluss zeigt – ein klarer Sieg für Schüder, der seinem Kontrahenten keine Chance ließ. Nach einem Lebertreffer ging Dunovice zu Boden – und Flying Uwe entschied den Kampf durch einen Schlaghagel, vor dem sein Gegner die Segel streichen musste. Doch kam es zu Unstimmigkeiten im Publikum.

Allerdings nicht wegen der Begegnung Schüder/Dunovice: Felix Schiffarth und Ömer Solmaz traten gegeneinander an – als der Lokalmatador Solmaz zu unterliegen drohte, kam es zu Unruhen unter seinen Fans. Die Lage beruhigte sich nicht mehr, sodass der Veranstalter sich gezwungen sah, die Polizei zu verständigen. Die rückte mit einem Großaufgebot von hundert Mann sowie Polizeihunden an.

Beim Verlassen der Halle kam es zu Beleidigungen gegenüber den Beamten durch die Solmaz-Anhänger.

Quelle: mopo.de