Wo seht ihr euch, wenn ihr eines Tages 75 Jahre alt seid? Womöglich gemütlich auf einer Terrasse sitzend, den Blick voller Erinnerungen an ein erfülltes Leben in den Sonnenuntergang gerichtet, während ihr die um eure Füße herumsitzende Schar von Enkeln mit Geschichten von früher vom Zubettgehen abhaltet? Oder befürchtet ihr eher, mit Lebenswillen auf Sparflamme im Altersheim zu versauern, euch an den stets kleiner werdenden Docht der Hoffnung klammernd, dass eure Kinder wenigstens zum Geburtstag mal anrufen? Nun, letzten Endes ist jeder seines Glückes eigener Schmied.

Seht uns den tiefen Griff in den Floskel-Topf bitte nach, aber es ist schon was dran. Denn wer glaubt, dass das Leben im hohen Alter nichts mehr zu bieten hat, weil es schlicht an körperlicher Fitness mangelt, der führe sich bitte das folgende Video zu Gemüte. Denn der Meister in Karate, der dort seine unglaublichen Fähigkeiten vorführt, hat sage und schreibe 75 Sommer gesehen. Und eines ist mal sicher: Der Kerl wartet nicht lange auf einen Anruf, sondern joggt einfach mal kurz los, um seine Kinder zu besuchen.

Nun blickt natürlich nicht jeder auf ein Leben zurück, welches den Körper durch stetes Kampfsport-Training gestählt hat. Und doch finden wir, dass diese Bilder Mut machen, dass man auch an seinem Lebensabend noch ordentlich auch die Kacke hauen kann. Oder eben auf Steinblöcke, um diese zu spalten. Respekt, Alter!