Was macht ein Mann, der bereits den Titel „Stärkster Mann der Welt“ trägt und in einer der erfolgreichsten Serien aller Zeiten, „Game of Thrones“ mitspielte? Er bricht Rekorde, die er selbst aufgestellt hat, statt sich auf seinen zahlreichen Lorbeeren auszuruhen. Hafthor Julius „Thor“ Björnsson, seinen Nicht-Fans besser bekannt als Darsteller des „Reitenden Bergs“ aus der Erfolgsserie, hat seine eigene Leistung beim Kreuzheben mal eben nebenbei planiert.

Beim 2019er „Arnold Strongman Classic“ in Columbus Ohio stellte er einen neuen Weltrekord am Elephant Bar über 474 Kilogramm auf – und bezeichnete seine Leistung (die ihr euch unten im Video ansehen könnt) später als „entspannt“.

Auf Instagram schrieb der Isländer:

„Ziemlich lässiger neuer Weltrekord am Elephant Bar, Deadlift von 474kg/1044.9lbs. Bin sehr zufrieden mit Tag 1 hier beim Arnold Strongman Classic, obwohl die 501 auf einen anderen Tag warten müssen. Ich freue mich auf Tag 2. Ich danke euch allen für die Unterstützung, Leute!“

Erst letztes Jahr hatte Björnsson bei ebendiesem Wettbewerb den Weltrekord von 472 Kilo aufgestellt. Seitdem feuern ihn die Fans an, endlich einen neuen Rekord über 501 kg aufzustellen und sich so zu verewigen.

Björnsson erneut auf Platz 1

Übrigens gewann der Isländer auch zwei weitere Disziplinen des diesjährigen „Arnold Strongman Classic“, die ihr unter den markierten Links findet: 
Er schleppte den Húsafell-Stein weiter als jeder andere Teilnehmer und stemmte die „Steyrische Eiche“ mit geradezu verächtlicher Leichtigkeit.

Damit sicherte sich Hafthor Julius Björnsson auch in diesem Jahr abermals den Sieg des Wettbewerbs. Martin Licis aus L.A. wurde zweiter, Bronze erging an den Polen Mateusz Kieliszkowski.

Quelle: ladbible.com