Was war das doch für ein Geschrei, als bekannt wurde, dass Facebook den Nachrichten-Dienst ‚WhatsApp‘ aufgekauft hat. Unmengen an Usern kündigten daraufhin an, sich von dem beliebten Messenger abzuwenden, die meisten davon taten das sinnigerweise via Facebook. Nun wurden auf Twitter aktuelle Zahlen veröffentlicht, die ein ganz anderes Bild zeichnen.

Anstatt also nun einen dramatischen Einbruch zu vermelden, wurde ganz im Gegenteil ein neuer Rekord erzielt: An nur einem Tag wurden 20 Milliarden Nachrichten versendet und 44 Milliarden empfangen. So viel wie nie zuvor. Die Diskrepanz zwischen den Zahlen liegt übrigens in der Tatsache begründet, dass im Falle versendeter Gruppen-Nachrichten jeder Empfänger einzeln gezählt wird.

‚WhatsApp‘ hat damit den vorherigen Rekord von 54 Milliarden Nachrichten, der zu Sylvester 2013/14 aufgestellt wurde, um 9 Milliarden übertroffen. Damit dürfte nun allen klar sein, dass die Erfolgsgeschichte des Unternehmens noch lange nicht zu Ende erzählt wurde, ob der Vorleser nun Facebook heißt oder nicht .

Foto: Alexander Supertramp / Shutterstock.com |

Quelle: Cnet