WhatsApp: Messenger wartet mit neuem Sprach-Feature auf – Nicht nur durch seine textlichen Optionen und die Möglichkeit, Gruppenchats zu öffnen, hat sich der kostenlose Messenger WhatsApp weltweit zum Platzhirsch gemausert. Insbesondere die Möglichkeit, Sprachnachrichten zu versenden, erfreut sich bei vielen regen Gebrauchs. Nutzer dürfen sich nun einer neuen Funktion erfreuen, die von den Entwicklern veröffentlicht wurde.

Der Gedanke ist dabei einleuchtend: Aufgezeichnete Sprachnachrichten müssen nicht mehr direkt abgeschickt werden. Diese können nun vorher noch einmal gegengehört und in dem Falle, dass man sie möglicherweise doch nicht versenden möchte, gelöscht werden. In der Betaversion gab es diese Funktion schon länger, nun rollt sie offiziell für alle User von WhatsApp aus.

Um das Update zu sehen, ist es empfohlen, zuerst einen Blick in die entsprechenden digitalen Märkte zu werfen – sprich: den iOS-Store bei Apple beziehungsweise den Google Play Store auf Android zu besuchen. Falls dort noch kein neues Update zu sehen ist, müsst ihr euch in Geduld üben: WhatsApp-Features werden einem Artikel von „Chip.de“ in kleineren Wellen ausgerollt.

Das neue Feature wird dabei von WhatsApp einfach in das bestehende System für die Sprachnachrichten eingebaut: Wo man für die Aufnahme von Sprachnachrichten normalerweise den entsprechenden Knopf hält, kann man bald eine einzige Tastung vornehmen und dann nach oben wischen. In diesem Fall wird eine Dauer-Aufnahme gestartet, die darauf wartet, von euch später entweder gelöscht oder versendet zu werden. Mit einem neuen Play-Knopf werdet ihr erst abhören können, ohne abzusenden.

Bei Nichtgefallen fliegt die Nachricht per Druck auf den entsprechenden Button in einen Papierkorb. Seid ihr hingegen zufrieden, sendet ihr ab wie gehabt.

Quelle: chip.de