WhatsApp: Funktion für selbstlöschende Bilder in Arbeit – Die Welt steht beim beliebten Messenger WhatsApp nicht still. Dort wird nämlich offenbar fleißig an einer neuen Funktion für das Versenden von Fotos gearbeitet, welche lediglich für sehr private Zwecke gedacht sind.

„WABetaInfo“ zufolge könnten Nutzer nämlich bald die Möglichkeit haben, Bilder zu verschicken, die sich selber wieder zerstören. Laut der Twitter-Meldung ist das Feature sowohl für die Android- als auch für iPhone-Version der App geplant.

Dabei sollen die Fotos nicht nur gelöscht werden sobald man den Chat verlässt, man soll sie auch nicht aus dem Messenger exportieren können, um sie woanders zu speichern. Allerdings erhält der Absender keine Warnung, sollte der Empfänger eines privaten Bildes einen Screenshot davon machen.

Es ist aber davon auszugehen, dass eine entsprechende Funktion noch implementiert wird, folgen die selbstlöschenden Bilder laut WABetaInfo doch demselben Konzept wie im Falle von Instagram Direct, wo sich prüfen lässt, ob jemand ein Bildschirmfoto erstellt hat.

Schon im vergangenen November war bei WhatsApp die Funktion eingeführt worden, selbstlöschende Nachrichten zu verschicken, die nach sieben Tagen entfernt werden. In einem Blogbeitrag hatte WhatsApp dazu erklärt: „Das trägt dazu bei, dass sich der Chat freier und privater anfühlt.“

Das Versenden von Fotos, die automatisch aus dem Chat verschwinden, dürfte sicherlich ebenfalls daran Anteil haben. Wann die neue Funktion kommen soll, ist bislang noch unklar.

Quelle: .bild.de