Eine neue Woche, eine neue Betrugsmasche. Auf WhatsApp geistert gerade ein Kettenbrief herum, mit dem versucht wird, euch eure persönlichen Daten aus dem Kreuz zu leiern. Dem Kettenbrief zufolge feiert angeblich die Supermarkt-Kette Kaufland Jahrestag und wirft deshalb mit Geschenkkarten im Wert von 199 Euro um sich. Um eine dieser vermeintlich milden Gaben zu erhalten, soll der WhatsApp-Nutzer einen Link antippen.

Klingt zu schön, um wahr zu sein? Ist es auch: Natürlich existieren diese Gutschein-Karten gar nicht. Stattdessen wird man auf eine vermeintliche „Aktionswebseite“ verfrachtet, auf der man Gewinnfragen beantworten soll. Den „Gutschein“ bekommt man jedoch nur, so heißt es dort, wenn man die WhatsApp-Nachricht an zehn Kontakte weiterleitet. Am Ende soll man dann noch ein Formular ausfüllen, in welchem man seine persönlichen Daten angibt. Erst dann soll man den Gutschein erhalten – doch in Wahrheit steckt natürlich nicht Kaufpark hinter der Seite, sondern unbekannte Dritte.

Die Seite „Onlinewarnungen.de“ dazu: „Mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich um Datensammler, die Ihre persönlichen Daten weiterverkaufen. Haben Sie die Daten einmal eingegeben, gibt es kein Zurück mehr. Sie können Ihre Daten nicht zurückholen, da Sie nicht wissen, wer diese überhaupt speichert.“ Wer bereits in die Falle getappt ist, dürfte in Zukunft viel Spam-Mail oder Post mit angeblichen Angeboten und Bestellungen erhalten, schlimmstenfalls aber sogar auch Links, die auf Schadsoftware für PC oder Smartphone verweisen und euch diese ungebeten auf eure Geräte holen. Ebenfalls sind schon öfter Berichte bekannt geworden, nach denen Nutzer durch das Antippen solcher Lock-Angebote in Abofallen gelandet sind.

Also Obacht, falls ihr den „Kaufland“-Kettenbrief erhaltet – und warnt auch eure Freunde vor diesem Betrug. Abzocker lauern überall!

Quelle: tag24.de