Die Entscheidung, ob man sich nun ein iPhone oder doch besser ein Samsung Galaxy zulegt, fällt heutzutage nicht mehr auf dem Schlachtfeld der technischen Leistungsfähigkeit, sondern ist eher eine Frage des Lifestyles geworden. Huldigt man dem vielgesichtigen Android-Gott oder glaubt man an die Unfehlbarkeit des heiligen iOS? Für welches Lager man sich entscheidet, sagt Studien zufolge sogar so einiges über den Charakter eines Menschen aus. Aber das wollen wir an dieser Stelle nicht vertiefen. Für Unentschlossene haben wir jedoch ein Video herausgesucht, welches bei der Entscheidung womöglich als Hilfestellung dienen könnte.

Denn in dem folgenden Clip werden die zwei wohl prominentesten Smartphone-Modelle dem ultimativen Test unterzogen und dabei auf eine Eigenschaft hin überprüft, die eines Tages womöglich euer Leben retten kann: Kugelsicherheit!

Okay, okay, das Leben ist kein Film, weshalb ihr hoffentlich niemals in die Situation geratet, dass jemand mit einem AK-47-Sturmgewehr auf euch schießt. Und wenn, dann reicht ein Smartphone alleine natürlich nicht aus, um die Kugel zu stoppen. Das wissen auch die Macher des Videos und feuern von daher auf eine ganze Reihe der beiden konkurrierenden Modelle. Von daher hat das Experiment zwar keine alltagstaugliche Relevanz, was es aber freilich nicht weniger interessant macht.

Wie viele Samsung Galaxys beziehungsweise iPhones braucht es also, um ein Projektil zu stoppen? Finden wir es heraus!