Gehört ihr zu den Männern, die diesem ganzen Selfie-Wahn nichts abgewinnen können? Gehen euch die Leute auf den Sack, die an jedem Ort der Erde ihr Smartphone zücken, nur um der Social-Media-Welt ein weiteres wertloses Foto aus ihrem schnarchlangweiligen Urlaub aufzunötigen? Schüttelt ihr den Kopf über Mädels, die mit Duckface vor dem Badezimmerspiegel selbstverliebte Fotos schießen? Hasst ihr vor allem diese Leute, die eine umfunktionierte Autoantenne – Selfie-Stick genannt – für Gottes Geschenk an die Menschheit halten? Könnt ihr nur eine dieser Fragen mit „Ja“ beantworten, so ist dieses Video für euch.

Denn der Kerl aus dem folgenden Beitrag hat einen Hass auf die tragbaren Teleskopstäbe, mit denen man sich für Selfies ins rechte Licht und in den richtigen Abstand rücken kann. Doch Hass ist nicht alles, was dieser feine Herr mit sich führt: Er hat auch einen Bolzenschneider im Gepäck.

Das Einzige, was der Kerl nicht besitzt, sind Skrupel und Respekt vor fremdem Eigentum – aber dies verwundert kaum, schließlich ist er New Yorker. Die stehen in dem Ruf, wenig Achtung vor anderen zu besitzen. Ob man(n) den dreisten Kerl jetzt für den Erlöser der Menschheit hält oder für ein respektloses Ego-Arschloch, das Grenzen überschreitet, muss jeder für sich festhalten. Ob das Ganze echt ist, ebenfalls. Unterhaltsam ist sein Tun in Videoform allemal, allein wegen der Reaktionen der Passanten.