Videos aus dem Urlaub oder von diversen Freizeitaktivitäten filmen kann jeder. Doch gerade die coolen und eindrucksvollen Bilder entstehen erst, wenn man eine der unterschiedlichen Action-Kameras sein Eigen nennen darf. Denn mit ihnen lassen sich die krassesten, ulkigsten und vor allem spektakulärsten Videos drehen. Die Actionkameras liegen voll im Trend und sind mittlerweile allgegenwärtig.

Und … Action!

Actioncams lassen sich nämlich einfach am Körper, an Helmen oder fast allen Objekten befestigen. Egal ob beim Paddeln auf dem Boot, oder wenn man seinen Bungee-Sprung live filmen will. Oder wie wäre es beim nächsten Tauchgang, beim Freeclimbing oder beim Downhill mit dem Bike, um richtig coole Aufnahmen zu machen.

Es gehen natürlich auch starke Videos weit weg vom Sport, wie im Freizeitpark, etwa bei einer schnellen Achterbahnfahrt oder aber Luftaufnahmen mithilfe einer Drohne. Die Action-Kameras sind vielseitig einsetzbar, relativ günstig, wasserdicht, unkompliziert und robust. Mit diesen Cams ist es wie nie zuvor möglich, aus subjektiven Perspektiven aufzunehmen und zudem interessante Abwechslung in seine Aufnahmen zu bekommen, die mit klassischen Camcordern oder videofähigen Spiegelreflexkameras nicht möglich sind.

Für den kleinen und großen Geldbeutel

Das Angebot an Action-Kameras ist wirklich groß und man findet erfreulicherweise für jeden Geldbeutel das passende Modell. Die günstigsten Cams – wie die Rollei Youngstar – gibt es bereits ab knapp 40,- Euro und können bei Shops, wie etwa OTTO, gekauft werden. Diese Kameras besitzen einen Superweitwinkel, 4fach digitalen Zoom. Mit ihnen ist es möglich, Fotos, Videos sowie Serienbildaufnahmen zu machen und sie besitzen eine Loop-Funktion. Die Aufnahmequalität liegt in diesem Preissegment bei 720p HD-ready. Fast alle Cams benötigen allerdings ein Schutzgehäuse, das den meisten Kameras nicht beiliegt und sie wasserdicht und stoßfest macht.

Wer mehr Geld in die Hand nehmen möchte, um sich eine Profi-Actioncam – wie die Sony HDR-AZ1VR – anzuschaffen, der findet bereits ab 150,- Euro aufwärts sein Glück. Dafür bekommt man dann aber auch Modelle mit einer Auflösung von mehreren Millionen Megapixel und 1080p Full HD, diversen Aufnahmemodi, Bewegungssensoren sowie Mikrofon und sowohl GPS- als auch WLAN-Fähigkeit.

Für welches Modell ihr euch am Ende entscheidet, liegt ganz allein in euren Händen. Die Auswahl ist riesig. Schlussendlich ist der Trend um die Action-Kameras mehr als nachvollziehbar. Denn egal zu welchem Preis, mit dieser Art von Kameras bekommt man einfach abenteuerliche Bilder und Videos hin, die für Aufsehen sorgen oder einfach nur besondere Situationen, wie sonst nicht anders möglich, für die Ewigkeit festhalten.