Sie werden als der nächste große Wurf in Sachen Smartphones und Tablets gehandelt: faltbare Geräte mit geteiltem Display. Nachdem auch Microsoft seit Jahren immer wieder Äußerungen zu dem Thema hatte durchsickern lassen, wurde nun das Microsoft Surface Phone der Weltöffentlichkeit präsentiert. Gleich zwei Foldables mit Doppeldisplay will das Unternehmen herausbringen.

Das Kleinere davon hört auf den Namen Surface Duo. Ursprünglich war es unter dem Codenamen Project Andromeda in Entwicklung und war angeblich erst eingestellt worden – umso überraschter reagierte die versammelte Presse, als Surface-Boss Panos Panay das Gerät beim Surface-Event entblätterte. Verblüffenderweise läuft darauf kein Windows-Core OS Betriebssystem, sondern ein in Zusammenarbeit mit Google entstandenes, spezielles Android.

Damit wird das Gerät in Einklang mit sämtlichen Android-Apps aus dem Google PlayStore funktionieren. Microsoft betrachtet das Surface-Faltphone als Gerät für die Arbeit unterwegs – zwei 5,6-Zoll-Bildschirme arbeiten auf der Oberfläche, verbunden über ein Scharnier, das 360-Grad-Drehungen erlaubt und so den Betrieb als reines Smartphone gestattet. Weitere technische Daten und Preise zum Surface Duo sind bis dato noch nicht bekannt.

Ende 2020 soll das Gerät auf den Markt kommen, bis dahin dürfte noch eine Menge an Infos durchsickern.

Quelle: windowsarea.de