Es gibt Geschichten, die klingen so unglaubwürdig, dass selbst wir skeptisch bleiben, was uns aber natürlich nicht daran hindert, darüber zu berichten. Denn selbst wenn sich am Ende herausstellt, dass es sich dabei lediglich um eine Ente gehandelt hat, war es doch zumindest irgendwie interessant. Die ganzen Witze, die man sich so erzählt, sind ja auch nicht unbedingt aus dem wahren Leben.

Sollte es wahr sein, was die 24-jährige Dionne Baxter aus London der Daily Mail berichtete, ist das Ganze allerdings gar nicht komisch. Die junge Mutter war halb auf ihrem iPhone 4 liegend eingeschlafen, natürlich nackt, wie sich das gehört. Das Gerät hatte sie zuvor zum Laden an die Steckdose angeschlossen.

Sie erwachte mit starken Schmerzen und musste feststellen, dass sie sich über Nacht eine Verbrennung auf der linken Brust zugezogen hatte, die nur von dem iPhone stammen konnte.

„Als ich das Handy anfasste, war es so heiß, dass ich es nicht aufheben konnte.“
Dionne fuhr augenblicklich ins Krankenhaus, muss aber nun mit einer großen Narbe leben. „Es ist furchtbar. Stellt euch vor, wenn meine Tochter auf der Seite des Bettes gelegen und sich ihr Gesicht verbrannt hätte.“

Apple hat auf Anfragen der Daily Mail bisher noch nicht reagiert. Vermutlich versucht man dort derzeit herauszufinden, ob an der Geschichte etwas dran sein könnte. Wir sind gespannt und werden euch auf dem Laufenden halten.