Signal: Infos zur Whatsapp-Alternative – Seit Anfang des Jahres steht WhatsApp im Fokus der Kritik – aufgrund neuer Richtlinien, die Nutzer akzeptieren müssen, um den weltweit beliebten Messenger-Dienst weiter nutzen zu können. Generell haben viele User ein Problem damit, wenn Apps wie große Datensammler funktionieren, so wie eben WhatsApp in Verbindung mit Facebook.

Wer darauf keine Lust hat, für den gibt es aber auch WhatsApp-Alternativen. Eine davon ist der kostenlose Messenger Signal. Neben den klassischen Chat-Funktionen bietet Signal auch Video-/Telefonie an. Des Weiteren beinhaltet die App all die netten Features, die man bei WhatsApp findet: Sticker, Bilder oder animierte Gifs für den Chat.

Zudem kann man wie zum Beispiel im Facebook-Messenger auf Textnachrichten mit Emojis reagieren. Also alles so, wie man es von den einschlägigen Diensten kennt. Zudem kann man seine Nachrichten oder Bilder nach einiger Zeit löschen. Darüber hinaus gab Signal bereits bekannt, dass man viele weitere Komfortfeatures nachliefern will.

Somit stellt Signal eine gute, kostenfreie Alternative dar, die zudem von vielen Sicherheitsexperten favorisiert wird. Signal setzt zum Schutz auf eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die man auch von WhatsApp kennt. Allerdings speichert WhatsApp zusätzliche Daten wie Login-Zeiten, Hardware-Identifikation oder Infos zu Bezahldiensten.

Dahingehend geht Signal wesentlich besser mit den Nutzerdaten um. Außerdem benötigt man für die Anmeldung lediglich seine Handynummer, ansonsten werden keine weiteren persönlichen Daten benötigt.

Verfügbar ist die kostenlose App für iOS und Android. Zusätzlich kann man sie aber auch am PC verwenden. HIER gibt es die Android-Version zum Herunterladen und HIER die iOS-Version.

Quelle: derstandard.de