Alle Android- und Samsung-Fans erwarten es schon mit großen leuchtenden Augen: das Samsung Galaxy S5. Eigentlich hatte Samsung-Designchef Dong-hoon Chang angedeutet, dass das neue Flaggschiff-Smartphone aus Korea bereits im Februar enthüllt werden könnte. Die Vizepräsidentin der Mobilfunksparte von Samsung, Lee Young Hee, widerlegte die Aussage ihres Kollegen jedoch gegenüber Bloomberg.

„Wir haben unser Flaggschiff-Modell immer im ersten Halbjahr eines Jahres etwa im März oder April präsentiert. Diese Zeit peilen wir wieder an“, so Lee Young Hee. Als Verkaufsstart habe man den April vor Augen.

Ob sich Samsung dieses Jahr endlich vom Polykarbonat lösen kann? Das erfahren wir spätestens im Frühjahr, wenn – hoffentlich auf einem weniger peinlichen Samsung-Event als dem mit Michael Bay – das neue S5 angekündigt wird. Und sicherlich wieder allerlei bahnbrechende und teils unnötige Features mit sich bringt.