Wir sind sicherlich nicht die Ersten, die diesen Vergleich bemühen, aber es passt ja nun mal so verdammt gut! Erinnert ihr euch noch an den „Babelfisch“ aus Douglas Adams Meisterwerk 'Per Anhalter durch die Galaxis'? Eine kleine Kreatur, die sich ins Ohr einführen lässt und dafür sorgt, dass Träger alle gesprochenen Sprachen versteht. So ein Ding, nur weniger eklig weil nicht lebendig, könnte es bald wirklich geben!

Die Idee hinter 'The Pilot' sieht vor, dass ihr euch ganz einfach zwei smarte In-Ohr-Kopfhörer reinsteckt, die dann in Echtzeit übersetzen sollen, was euer Gegenüber in einer anderen Sprache spricht. Nach zwei Jahren Entwicklungszeit soll dieses äußerst praktische Wearable nun zur Marktreife gebracht werden. Interessierte können sogar schon vorbestellen.

Das Projekt soll per Crowdfunding bei Indiegogo realisiert werden und die Übersetzungshilfe am Ende zwischen 249 bis 299 US-Dollar kosten. Für das Geld erhält man die 'The Pilot'-Ohrhörer im Doppelpack und eine App. Mit Hilfe dieser wählt man die Sprache aus und aktiviert die Geräte. Vom Start weg habt ihr die Wahl zwischen Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch. Weitere Sprachen sind aber natürlich in Planung.

Um die Übersetzung nutzen zu können, müssen vorerst beide Gesprächspartner die Ohrstöpsel tragen. In Zukunft soll es aber auch Modelle geben, die es erlauben, die Sprechenden in der Umgebung zu übersetzen.

Ein mehr als ambitioniertes Vorhaben, welches bei Gelingen eine immense Fülle an Vorteilen verspricht. Allerdings bleibt abzuwarten, wie gut das Ganze funktioniert. Immerhin sorgt die im Verhältnis deutlich einfachere automatische Übersetzung des geschriebenen Wortes bereits immer wieder für unfreiwillige Lacher. Wie soll es dann erst werden, wenn einer undeutlich spricht, einen Dialekt hat oder Slang benutzt?