In den Vereinigten Staaten können iPhone-Besitzer bereits seit August letzten Jahres ihr altes Gerät in Zahlung geben. Nun hat Apple das Tauschprogramm auch in Deutschland gestartet. Wer sein altes Apfel-Smartphone abgibt, erhält bis zu 230 Euro beim Kauf eines iPhone 5S.

Das iPhone 5S ist schon ein schmuckes Ding und der Fingerabdrucksensor erspart die lästige Passworteingabe. Allerdings schlägt Apples aktuelles Flaggschiff mit mindestens 699 Euro zu Buche. Günstiger wird es, wenn man sein altes iPhone bei Apple in Zahlung gibt. Im Rahmen des neuen iPhone-Recycling-Programms haben Kunden ab sofort die Möglichkeit, sich den Restwert ihres alten Geräts auszahlen zu lassen. Je nach Zustand und Modell werden bis zu 230 Euro gutgeschrieben.

Allerdings wird der Betrag nicht in bar ausgezahlt. Zudem ist die Inzahlungnahme nur in Apple Stores und nicht etwa bei Mobilfunkanbietern oder zertifizierten Fremdhändlern möglich. Das Geld gibt es nur beim Kauf eines iPhone 5S, das noch vor Ort von den Genius-Mitarbeitern aktiviert wird. Alle teilnehmenden Apple Stores werden in der hauseigenen Apple-Store-iOS-App aufgeführt.

Foto: TonyV3112 / Shutterstock.com |

Quelle: Focus