Dass Apple auch in diesem Jahr ein neues iPhone präsentiert, ist für Technikaffine keine Neuigkeit. Viel wichtiger sind jedoch die kürzlich aufgetauchten Berichte, dass das Unternehmen womöglich an einem Gerät mit randlosem Display arbeitet und sogar schon ausgiebig testet. Bereits beim iPad Air wurde der Rand mehr als halbiert, also denkbar, dass der Technikkonzern beim iPhone 2014 komplett auf einen Rand verzichtet.

Außerdem soll das iPhone 6 in zwei Größen erhältlich sein, um dem Kunden mehr Auswahl zu erlauben. Die erste Displaygröße sind 4,7 Zoll, während der Bildschirm des zweiten Gerätes sogar 5,7 Zoll groß sein soll. Falls Apple sich wirklich zu einem randlosen Display durchringen kann, bleibt abzuwarten, wie groß die Geräte tatsächlich ausfallen werden.

Kurioserweise sagte Apple während der Präsentation des iPhone 5 – und auch in einem anschließenden Werbespot – dass die 4-Zoll-Displaydiagonale perfekt für eine einhändige Bedienung sei. Es wurde sogar vom „gesunden Menschenverstand“ gesprochen.

Foto by www.martinhajek.com & www.nowhereelse.fr |

Quelle: T-Online