Apple-Kunden, das sind diese speziellen Kunden – die Art von Kunden, die offenbar immer etwas zu meckern haben. Jetzt scheint wieder solch ein Fall eingetreten zu sein.

Apple hat kürzlich das langerwartete Update auf iOS 7.1 veröffentlicht, welches einige böse Performance-Bugs und andere Fehler beseitigte. Doch anstatt happy durch die Straßen zu tanzen, sind die Fans erzürnt: Der Akku soll nicht mehr so lange halten!

Die Unterschiede halten sich je nach Gerät in Grenzen oder sind katastrophal. Ars Technica hat die einzelnen Geräte einem Wi-Fi-Browsing-Test unterzogen und dabei teils erschreckende Ergebnisse erzielt. Während sich die Laufzeit auf dem iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5s, iPod touch und dem iPad 4 um zehn bis zwanzig Minuten verringert hat, müssen iPad mini Nutzer auf 56 Minuten Akkulaufzeit verzichten. Nutzer des iPad mini mit Retina Display merken hingegen keine Änderung an der Akkulaufzeit. Bleibt die Frage offen, warum das iPad 2 nicht getestet wurde. Technisch ist es dem iPad mini recht ähnlich. Getestet wurden iOS 7.0.6 und iOS 7.1.

Habt ihr eine Verschlechterung der Akkulaufzeit bemerkt oder ist bei euch weiterhin alles im Lot?