Mit Sex ist es wie mit Explosionen: In Filmen verhält es sich damit ganz anders als in der Realität. Nun haben wir es im Real Life zwar hoffentlich deutlich häufiger mit Sex als mit Explosionen zu tun, dennoch glauben offenbar immer mehr Menschen, dass es im Bett zugehen muss wie in einem Porno. Leider sind die Darsteller in Schmuddelfilmen allerdings denkbar schlechte Vorbilder, wenn man lernen möchte, wie Sex funktioniert. Das werdet ihr spätestens dann merken, wenn ihr versucht, zum ersten Mal rückwärts einzuparken, falls ihr versteht, was wir meinen. Nichts gegen Pornos, nicht falsch verstehen bitte, aber seine Erwartungen an ein erfülltes Sexualleben sollte man beim besten Willen nicht an derartigen Maßstäben anlegen!

Dieses Thema beschäftigt derzeit eine ganze Horde Wissenschaftler, welche im Zuge dessen recht düstere Zukunftsprognosen machen, was den klassischen Akt der Fortpflanzung betrifft. Denn die durch Pornos geschürte Erwartungshaltung führt im Bett oft zu Frust, und dies letztlich womöglich gar zu einer Abkehr von Sex mit echten Partnern. Warum sich die ganze Mühe machen, wenn man sich auch selber die Kokosnüsse von der Palme schütteln kann, wann, wie und wo immer man möchte?!

Nun könnte man sich dieser Problematik alternativ aber auch so annehmen, wie die Macher des folgenden Videos: nämlich mit Humor. Unter dieser Prämisse stellen die Herrschaften von „checkboardstudios“ weitläufig bekannte Sex-Szenarien aus Filmen mit einem fröhlichen Augenzwinkern ihren Äquivalenten in der Wirklichkeit entgegen. Und wir sind uns sicher, dass ihr so manche Szene daraus grinsend mit einem „Kenn ich“ abnicken werdet.