Dass die Produzenten von Musik-Videos ihr potentielles Hit-Süppchen gerne mal mit einer ordentlichen Prise Sexappeal aufpeppen, wissen wir nicht erst, seit Miley Cyrus ihre Mickey-Mouse-Club Vergangenheit mit einer Abrissbirne endgültig in Schutt und Asche legte. Doch kein anderes Video trieb es, was das betrifft, so weit wie der legendäre Clip zu Eric Prydz‘ „Call on me“. Da fragt man sich ja schon, weshalb des so lange gedauert hat, bis sich echte Porno-Stars an einer Parodie versuchen. Aber hey, besser zu spät als nie.

Butter bei die Fische: Im Radio müssen doch nur ein paar wenige Töne des Electro-House-Tracks laufen und schon habt auch ihr die verschwitzen Frauenkörper in knallengen Bodysuits vor Augen, die anlässlich eines 80er Jahre Aerobic-Kurses gut drei Minuten lang demonstrieren, wie sexuell aufgeladene Fitness auszusehen hat. Das Ganze versteht sich übrigens als Persiflage auf die legendäre Aerobic-Szene aus dem Film „Perfect“ mit John Travolta und Jamie Lee Curtis, in der es schon 1985 äußerst lasziv zur Sache ging.

Um das ganze nun auf die logische Spitze zu treiben – oder das Niveau ganz in den Keller zu schicken, je nach Sichtweise – präsentieren wir euch heute die erwähnte Pornostar-Edition. Aus naheliegenden Gründen können wir euch hier zwar nur die zensierte Version zeigen, doch auch die gibt sich bereits äußerst freizügig. Na ja, und wer mehr sehen will, der wird sich sicherlich zu helfen wissen.