Vor einiger Zeit präsentierten wir euch ein Video, in welchem ein Pärchen beim Erproben eines neuen Sextoys zu sehen war. Was im ersten Moment nach dem Drehbuch für einen durchschnittlichen Porno klingt, war letztlich eher ein Streich. Bei dem Sextoy handelte es sich nämlich um einen „Vibro-Slip“, also Damen-Unterwäsche mit einem eingebauten Vibrationsmotor, den man mittels einer Fernbedienung nach Lust und Laune in Gang setzen kann. Wer das Video noch nicht kennt, ahnt sicherlich schon, wohin das führt.

Jedenfalls bat der Macher des Videos seine recht ansehnliche Freundin, das Teil mal anzuprobieren, woraufhin diese prompt vergaß, sich des Lustknaben-Wearables wieder zu entledigen. Das Schusselchen. Die Glaubwürdigkeit dieses recht durchschaubaren Skripts darf angezweifelt werden, und doch sollte es in der Folge zu recht amüsanten Situationen kommen. Denn die Fernbedienung für den kleinen Bombenzünder in der Hose hatte natürlich nicht SIE, sondern ihr Freund in der Hand. Und der nutzte seine amouröse Allmacht gnadenlos aus.

Das Video war äußerst erfolgreich. Und was erfolgreich ist, erhält eine Fortsetzung. Diesmal verzichtet das Pärchen jedoch gleich auf irgendwelche kruden Hintergrundgeschichten und macht sich ohne „Huch, jetzt habe ich vergessen, den Slip auszuziehen“-Attitüde auf den Weg zum nächsten Wal Mart. Sie mit Vibro-Slip am Leib und er mit der Fernbedienung bewaffnet. Schon schräg, was manche Paare so für Hobbys haben. Aber um meinen Kollegen zu zitieren, der den ersten Artikel verfasste: Unterhaltsam ist der Quatsch trotzdem.