Supermodels. Wunderschöne Frauen, die beinahe unverletzlich und ätherisch wirken. Mit ihrem Beruf verbindet man eine gewisse Unantastbarkeit – und nicht unbedingt hohe Risiken, wie bei vielen anderen Jobs. Doch dass es auch anders gehen kann und selbst das schönste Model gegen die Gewalt der Natur am Ende nur ein Mensch ist, zeigt dieses Video von einem überraschenden Brecher, der die wunderschöne Kate Upton bei einem Fotoshooting regelrecht von einem Küstenfelsen spült.

Für das berühmte Magazin „Sports Illustrated“, dem sie auch große Erfolge an den Anfängen ihrer Karriere verdankt, stand Upton in Aruba am Strand vor der Kamera – für einen Topless-Shot, also oben ohne. Im Hintergrund sieht man das Unglück heranrollen, Kate wird von dem Brecher erfasst, der die 25-Jährige unsanft von ihrer steinernen Empore ins Wasser befördert. Einer der Set-Mitarbeiter eilt ihr noch zu Hilfe, wird dabei aber beinahe von der gestürzten Königin mit ins Wasser gezogen. Weil sich nach Uptons eigenen Angaben der Tüll-Rock, den sie über ihrem Bikinihöschen trug, mit Wasser vollgesogen hatte.

Glücklicherweise verletzte sich die Schönheit nur leicht an den Füßen und wird keine bleibenden Schäden von der stürmischen Welle davontragen, die über ihren Körper leckte. Die „Sports Illustrated“ stellte das Video von dem Vorfall auf ihrer eigenen Instagram-Seite online und Kate kommentierte das Ganze: „Die nächste Welle, die da anrollte, sah von meiner Position aus gar nicht so aus, aber sie muss den Felsen genau im richtigen Winkel erwischt haben.“

Quelle: ladbible.com