Eine Strandbar an einem sonnigen Ort. Menschen mit Bierbäuchen lehnen sich an Stehtische oder haben auf Hockern Platz genommen und gönnen sich ein Bierchen, einen Snack oder eine Dose Cola. Zwischen ihnen huscht eine Bedienung in einer abgeschnittenen Jeans mit Top umher und serviert. Nichts besonderes, ein Allerweltsanblick, möchte man meinen. Doch weit gefehlt, wie dieses Video zeigt.

Denn alles, was diese Frau „anhat“ ist nur aufgemalt – bis auf ihre Unterwäsche besteht ihre Gewandung nämlich nur aus Bodypainting, das von kundigen Händen aufgetragen wurde. „Jen the Body Painter“ heißt die Betreiberin eines Kanals, der sich darauf spezialisiert hat, bemalte Frauen in täuschend echter „Kleidung“ unters Volk zu schicken und mit den unterhaltsamen Reaktionen Klicks zu sammeln.

In diesem Video darf der Lockvogel eben als Serviererin ranhalten und die kolorierten Kurven einer staunenden Öffentlichkeit präsentieren. Rasch merkt man, dass beileibe nicht jeder, der von der Frau bedient wird, ihre „Klamotten“ im wahrsten Wortsinne durchschaut. Doch wenn es passiert, dann erntet sie Blicke, die irgendwo zwischen befremdlich und äußerst amüsiert pendeln – und so mancher männliche Kunde gerät ins Schwitzen.