Es wird Zeit, eine Lanze zu brechen – für Ariel. Kaum etwas ist schneller, kaum etwas bei solch einer Leistung so günstig. Nicht nur eure Frau wird sich freuen, mit diesem Hochleistungsgeschoss zu wasch … äh, Moment. Wie bitte? Es geht gar nicht um Waschpulver? Wovon schreiben wir dann hier, Chef? Was? Das ist ein Auto!? Nie gehört!

In der Tat handelt es sich beim ‘Ariel Atom‘ um eine waschechte Rennsemmel mit (optionaler) Straßentauglichkeit. Der schmale Roadster zum bezahlbaren Preis bringt es dank verschlankter Leichtbauweise auf gerade mal 532 Kilogramm Leergewicht. Sein mit 500 Pferdestärken monströs überproportionierter Motor katapultiert den Zweisitzer in unter drei Sekunden auf 100 Sachen. Er lässt damit weitaus kostspieligere Bestien wie den Bugatti Veyron oder den Ultima GTR hinter sich.

Man mag vom Namen dieses Flitzers halten, was man will – die Leistung spricht für sich. Wer das ganze mal in Bewegung sehen will, sollte sich dieses Video reinpfeifen. Ein gewisser Sebastian Vittel (ein Schlingel, wer hier an ein Pseudonym denkt) legt dabei eine schnelle Runde in der Grünen Hölle des Nürburgrings zurück. Die Beschleunigung ist dabei nicht das einzig Beeindruckende, auch einige gekonnte Überholmanöver sowie der eine oder andere packende Zweikampf machen das Filmchen für Autonarren lohnenswert.