Es ist schon eine ganze Weile her, seit Michael Schumacher aufgrund seiner Kopfverletzung in ein künstliches Koma versetzt wurde. Nun, gibt es erste positive Nachrichten zum mehrfachen Formel-1-Weltmeister. Das bestätigte auch dessen Managerin Sabine Kehm.

Laut Kehm befindet sich Schumacher auf dem Weg der Besserung, zeigt von Zeit zu Zeit Momente des Erwachens und des Bewusstseins. Zwar bedeutet dies, dass es Michael stetig besser geht, doch ist es noch ein langer Weg bis zur vollständigen Genesung. Auch Schumachers ehemaliger Rennstall Mercedes zeigte sich über den Gesundheitsverlauf erfreut und twitterte umgehend „Gute Nachrichten aus Grenoble“.

Schumacher war vor mehr als 90 Tagen bei einem Skiunfall auf den Kopf gefallen und musste augenblicklich in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert werden. Der Unfall ereignete sich am 29. Dezember 2013.

Foto: yakub88 / Shutterstock.com |

Quelle: FAZ