Seit dem 29. Dezember 2013 liegt Ex-Formel-1-Star Michael Schumacher nach seinem verheerenden Skiunfall im künstlichen Koma. Seitdem ist die weltweite Anteilnahme am Schicksal Schumis riesig. Nun bedankte sich die Familie mit einem emotionalen Statement.

Seit dem 29. Dezember 2013 liegt Ex-Formel-1-Star Michael Schumacher nach seinem verheerenden Skiunfall im künstlichen Koma. Seitdem ist die weltweite Anteilnahme am Schicksal Schumis riesig. Nun bedankte sich die Familie mit einem emotionalen Statement:

„Vielen Dank euch allen! Wir sind sehr gerührt darüber, dass uns täglich Genesungswünsche für Michael aus der ganzen Welt erreichen. Diese unglaubliche Unterstützung gibt uns und ihm viel Kraft. Vielen Dank euch allen! Wir wissen alle: Michael ist ein Kämpfer und wird nicht aufgeben!”

Bei einer Skiabfahrt im französischen Meribel stürzte Schumacher unglücklich, wobei er über zehn Meter durch die Luft geschleudert wurde und dann mit dem Kopf auf einen Fels schlug. Dabei zog er sich ein schweres Schädel-Hirn-Trauma zu. Es folgten zwei Operationen, wonach er in ein künstliches Koma versetzt wurde. Nach rund acht Wochen wurde kürzlich langsam die Aufwachphase eingeleitet, um festzustellen, welche gesundheitlichen Folgen Michael Schumacher schlussendlich davontragen wird.

Foto: Studio 1a Photography / Shutterstock.com |

Quelle: Yahoo