Keine Buhrufe, stattdessen großer Jubel vom indischen Publikum: Mit seinem dritten Sieg auf dem Buddh International Circuit gewann Sebastian Vettel vorzeitig zum vierten Mal in Folge die Weltmeisterschaft. Damit reiht sich der erst 26-jährige Heppenheimer nicht nur in die Riege großer Namen wie Juan Manuel Fangio und Michael Schumacher ein, er ist außerdem der jüngste, vierfache Formel-1-Weltmeister aller Zeiten. Dementsprechend freute sich Vettel, stellte entgegen den Regeln seinen Red Bull nach der Ehrenrunde auf der Zielgeraden ab, drehte zur großen Freude der Fans ein paar Donuts und war anschließend seine Handschuhe in die Menge. I-Tüpfelchen: Red Bull gewann zusätzlich vorzeitig die für die Teams sehr wichtige Konstrukteursmeisterschaft.

Sebastian Vettel dominiert weltmeisterlich!

Auch in Indien präsentierte sich Sebastian Vettel dominant weltmeisterlich. Erfreulich: Nico Rosberg (Mercedes) komplettierte mit Platz Zwei den deutschen Jubel auf dem Podium, während Romain Grosjean (Lotus) von Startposition 17 mit einer starken Vorstellung auf den Bronzerang fuhr. Fast wäre es jedoch zu einem Red-Bull-Doppelsieg gekommen. Mark Webber musste jedoch 20 Runden vor Schluss nach Anweisung des Teams seinen Boliden enttäuscht abstellen. Ebenfalls nicht gut lief es für Fernando Alonso, der nach einer leichten Startkollision mit Webber und Jenson Button (McLaren) mit verbogener Lenkung lediglich als Elfter ins Ziel kam. Sein Noch-Teamkollege Felipe Massa gab auf Rang Vier dagegen eine gute Visitenkarte fürs kommende Jahr ab.

Licht und Schatten bei den verbliebenden Deutschen: Adrian Sutil (Force India) holte als Neunter wertvolle Punkte beim Heim-Grand-Prix seines Arbeitgebers; Nico Hülkenberg (Sauber) fiel wenige Runden vor Schluss mit einem technischen Defekt aus. Mann des Tages ist jedoch der neue, vierfache Weltmeister Sebastian Vettel. Viel Zeit zum Feiern werden er und das Team jedoch nicht haben, denn bereits nächsten Sonntag steht das nächste Rennen in Abu Dhabi auf dem Programm.

Foto: ZRyzner / Shutterstock.com