Den Grand Prix von Deutschland gibt es dieses Jahr zwar nicht. Dennoch ließ es sich Nico Rosberg nicht nehmen, im deutschsprachigen Raum zu triumphieren. Bereits zum zweiten Mal in Folge gewann der Mercedes-Pilot in Österreich. Am Spielberg bezwang er seinen Teamkollegen Lewis Hamilton und Felipe Massa (Williams).

Den Grundstein für seinen Erfolg setzte Rosberg direkt am Start, als er an Pole-Setter Lewis Hamilton eiskalt vorbeizog. Dahinter krachte es: Fernando Alonso (McLaren) flog über den Ferrari von Kimi Räikkönen, wobei der Spanier das Cockpit des Finnen nur knapp verfehlte. Glücklicherweise blieben beide Fahrer unverletzt. Zur Folge musste das Feld jedoch mit dem Safety-Car für einige Runden neutralisiert werden. Doch auch beim Neustart ließ Nico Rosberg keine Zweifel aufkommen, dass der heutige Sieg nur über ihn gehen würde.

Weniger Glück hatte dagegen Sebastian Vettel. Die erste Rennhälfte sicher auf dem Bronzerang liegend, gab es beim Boxenstopp ein Problem bei der Montage des rechten Hinterreifens, wodurch der Ferrari-Fahrer auf die vierte Position zurückgespült wurde. Zwar griff der vierfache Weltmeister am Ende noch nach Massa. Der Brasilianer konnte den letzten Podiumsplatz letztlich aber verteidigen. Nico Hülkenberg nutzte seinen letztwöchigen Sensationserfolg bei den 24 Stunden von Le Mans als Rückenwind und pilotierte seinen Force India auf den sechsten Platz.

In der Weltmeisterschaft führt Lewis Hamilton (169 Punkte) nun nur noch mit zehn Zählern vor Nico Rosberg (159 Punkten). Bereits etwas abgeschlagen ist Sebastian Vettel mit 120 Punkten. Das nächste Rennen findet in zwei Wochen im britischen Silverstone statt.

Fotos: Kiko Jimenez / MrSegui / Shutterstock.com