Ziel erfüllt: Gestärkt durch den WM-Sieg der deutschen Nationalmannschaft, gewann Nico Rosberg seinen Heim-Grand-Prix am Hockenheimring. Absolut souverän dominierte er das Rennen von der ersten bis zur letzten Sekunde an. Damit schloss der Mercedes-Pilot seine perfekte Woche ab, in der er nicht nur den vierten Stern bejubelte, sondern auch seine Freundin heiratete.

Abermals zweiter wurde der Finne Valterri Bottas (Williams), der sich in den letzten Runden noch gegen den zweiten Silberpfeil von Lewis Hamilton behaupten konnte. Der Brite musste von ganz hinten starten, nachdem er in der Qualifikation von der Strecke abflog. Titelverteidiger Sebastian Vettel (Red Bull) verpasste das Podium mit Platz vier nur knapp.

Für eine Schrecksekunde gleich zu Beginn sorgte Felipe Massa (Williams), der sich nach einer Kollision mit Kevin Magnussen (McLaren) überschlug. Der Brasilianer blieb dabei glücklicherweise unverletzt, musste aber enttäuscht seinen dritten Ausfall im vierten Rennen einstecken. Einen weiteren Ausfall erlitt nach einem Fahrfehler auch Adrian Sutil (Sauber). Nico Hülkenberg hatte hingegen mit einem technischen Defekt an seinem Lenkrad zu kämpfen, eroberte aber dennoch den siebten Rang.

Durchs Rosberg souveräne Siegesfahrt baute der Deutsche seinen Vorsprung von 190 Punkten in der Weltmeisterschaft auf Lewis Hamilton (176) weiter aus. Nächste Woche reist der Formel-1-Zirkus nach Budapest in Ungarn, wo das letzte Rennen vor der Sommerpause ausgetragen wird.

Foto: David Acosta Allely / Shutterstock.com