Im Gegensatz zur gestrigen Qualifikation blieb der prophezeite Monsunregen aus, am Ende jubelte aber zum wiederholten Male die silberne Mercedes-Truppe. Vor seinem Teamkollegen Nico Rosberg gewann Lewis Hamilton die Hitzeschlacht von Malaysia. Titelverteidiger Sebastian Vettel trug im Gegensatz zum Saisonauftakt im Australien seinen Red Bull über die Distanz und eroberte den Bronzerang. Aufatmen also bei den roten Bullen?

Nicht ganz, denn Neuzugang Daniel Ricciardo, dem der zweite Platz vor zwei Wochen in Melbourne aufgrund der Überschreitung der vorgeschriebenen Benzindurchflussmenge aberkannt wurde, musste nach einem nicht montierten Vorderrad, einem abgeknickten Frontflügel sowie einer Stop-and-Go-Strafe entnervt aufgeben. Davon profitierte unter anderem Fernando Alonso (Ferrari), der erst kurz vor Schluss in einem packenden Duell den vierten Platz von einem bärenstarken Nico Hülkenberg (Force India) eroberte. Adrian Sutil musste seinen Sauber aufgrund eines Motordefekts hingegen vorzeitig abstellen.

In der Weltmeisterschaft führt weiterhin Nico Rosberg mit 42 Zählern vor Lewis Hamilton (25 Punkte) und Fernando Alonso (24 Punkte). Bereits am kommenden Wochenende geht es erstmals bei Nacht unter Flutlicht in der Wüste von Bahrain weiter.

Foto: MrSegui / Shutterstock.com