Eltern sagen ihren Kindern oft, dass es ihnen egal sein soll, was andere über sie denken. Doch es gibt Dinge, die sollte man zugunsten seines Rufes lieber nur machen, wenn man alleine ist. So auch das Lesen von Büchern mit … sagen wir pikantem Inhalt. Eine U-Bahn wäre dafür sicherlich der ungeeignetste Ort überhaupt. Eine Tatsache, die sich der Komiker Scott Rogowsky ganz bewusst zunutze macht.

Mit einem Schwung an gefälschter Literatur bewaffnet, setzt dieser sich nämlich der Öffentlichkeit aus und filmt dabei die Reaktionen der anderen Fahrgäste auf seine ungewöhnliche Lektüre, mit Titeln wie „101 Tipps für Penisverlängerung zu Hause, im Büro oder unterwegs“, „Mit Mord davonkommen für Dummies“ oder „Wie man einen Furz drinbehält: Neue Regeln für eine erfolgreiche Karriere“. Auch sehr schön: „Trump: Die Kunst, deine Tochter zu vögeln“