Man sollte meinen, dass so ein Autoverkäufer – abgesehen vom Erfolgsdruck natürlich – ein recht laues Leben hat. Den ganzen Tag umringt von Autos, chillige Kunden, die auch nur über das eine reden wollen … Klingt so doch erst mal ganz angenehm. Allerdings gibt es auf der anderen Seite auch welche, die eine Testfahrt verlangen. Und spätestens dann ist Schluss mit „chillig“. Nicht nur, dass man zu einem vollkommen Fremden ins Auto steigen muss, dieses Auto gehört auch noch euch!

    
Dabei kann naturgemäß eine Menge schief gehen. Insofern ist eine solche Situation für einen Verkäufer sicherlich schon stressig genug, wenn normale Kunden am Start sind. Kommt nun aber auch noch ein getarnter Profi-Rennfahrer daher, dem der Schalk im Nacken sitzt, dann wird es richtig witzig! Für alle anderen zumindest!

So wie im folgenden Video, bei dem Jeffrey Michael Gordon – ein ehemaliger US-amerikanischer NASCAR-Champion – während der Testfahrt einen Chevy Camaro an seine Grenzen bringt. Mit dem geschockten Verkäufer als Beifahrer, versteht sich. Und der Knabe kann einem wirklich leidtut. Zwischen Furcht, Wut und blanker Panik mäandernd muss er wilde Fahrmanöver über sich ergehen lassen, wie man sie sonst nur aus Filmen kennt. Natürlich überlebt er es, aber meine Fresse ist der sauer!