Frauen: Es gibt sie, die treuen Seelen, doch es gibt auch Exemplare, die für Geld alles tun, Golddigger genannt. Immer wieder werden solche geldgeilen Vertreterinnen ihrer Spezies vor laufender Kamera auf einschlägigen Videoplattformen vorgeführt, wenn sie bereit sind, für ein schickes Auto oder ein paar Geldbündel jedes (ohnehin nur rudimentär vorhandene) Ideal in die Tonne zu pfeffern – so auch in diesem Fall.

Besonders brisant dabei: Wenn ihre Story stimmt, ist die Tattoo-Barbie aus diesem Clip die Frau eines Feuerwehrmanns, der nach einem Einsatz im Krankenhaus liegt – was sie aber nicht daran hindert, in der Limousine mitfahren zu wollen und „ein bisschen zu kuscheln“ – mit einem Typen, der Minuten vorher noch ein Pfandsammler war ... Eben ein wahrer Golddigger, diese Tante. Der Betreiber des YouTube-Kanal „Hoomans“ scheint es sich zur Lebensaufgabe gemacht zu haben, diesen Weibchen-Typus ausfindig zu machen, um ihn vor laufender Kamera der Lächerlichkeit preiszugeben. 

So auch in diesem Fall. Doch wie das mit diesen Goldgräberrinnen so ist, muss ein saftiger Köder her, damit das Exemplar auch anbeißt: Ein quittegelber Ferrari in einer Stretchlimo-Version ist der Happen, für den die Frau eines Feuerwehrmannes ihren im Krankenhaus liegenden Gatten verlassen würde – vorausgesetzt, alles in diesem Video ist auch echt und kein Fake…