Gerade in Zeiten des aggressiven sogenannten Dritte-Welle-Feminismus ist es eine gefährliche Gratwanderung für einen Mann, einer Frau ein Kompliment zu machen. Allzu schnell werden gut gemeinte, anerkennende Worte heute als Anzüglichkeiten gewertet, die eine Frau auf ihr Äußerliches reduzieren. Die Typen aus diesem Video riskieren mehr oder minder offenkundig, sich wegen vermeintlicher anzügliche Kommentare eine Schelle einzufangen. Allerdings kalkulieren sie mit diesem Risiko – und spielen auf geniale Weise mit den Erwartungen der Mädels, die ihnen begegnen.

Denn es ist ja so: Die meisten Männer mögen Brüste, Frauen haben sie, und all diese Tatsachen haben sämtliche Kulturen Tausende Jahre lang geprägt. Kein Wunder also, dass es für den weiblichen Vorbau in fast jeder Sprache der Welt unzählige Wörter und Doppeldeutigkeiten gibt. Die können natürlich sehr schnell im falschen Kontext ebenso falsch verstanden werden – und genau auf dieser Tatsache fußt der Streich, den Jungs aus diesem Video den Damen spielen.

Denn wenn aus einem tölpelhaft und niveaulos wirkenden „Ich finde deine Ballons echt klasse“ eine sich anbahnende Ohrfeige wird, die Frau dann aber feststellen muss, dass hinter ihr ein Eingeweihter läuft, der wirklich Luftballons in den Pranken hält, ist das schon ein ebenso gewitzter wie harmloser Prank, der toll unterhält. Und niemandem schadet – was gerade bei einem so sensiblen Thema doch eine schöne Sache ist.