Wir können uns vorstellen, dass Politesse zu sein kein einfacher Job ist. Wer von uns hat nicht schon mal falsch oder zu lange geparkt und dabei Kontakt mit einer Dame mit (elektronischem) Schreibblock gehabt? Wohl nur die Wenigsten können von sich behaupten, angesichts eines frisch erteilten Knöllchens nicht zumindest ungehalten reagiert zu haben. Nein, wenn wir ehrlich sind, möchten wir nicht mit Politessen tauschen. Nach diesem Video ist uns klar: Anlegen möchten wir uns mit den Damen zukünftig aber auch nicht mehr.

Es sieht wie eine alltägliche Szene aus – sie spielt sich in New York vor hunderten Zeugen ab: Ein rücksichtsloser Fahrer, in diesem Fall der eines Taxis, parkt eine Bushaltestelle zu. Eine Politesse tritt auf den Plan, weist ihn auf den Fehler hin und bittet ihn, den Wagen zu entfernen. Er beleidigt sie und sieht nicht ein, sein Fahrzeug auch nur um einen Millimeter zu bewegen. Irgendwann reicht es der Dame.

Statt den Knöllchenblock zu ziehen oder einfach nur Verwarnung auszusprechen, reagiert diese Politesse weniger besonnen – dafür mit umso größeren Konsequenzen und weitaus eindrucksvoller. Sie hebt das Taxi kurzerhand an und setzt es dann wieder ab, um ihren Standpunkt klarzumachen. Klar, dass es sich dabei um einen Streich mit versteckter Kamera handelt – die Reaktion der Zeugen zeigt aber, dass denen das nicht sofort aufgeht. Das Ganze erinnert an eine Atheisten-Tagung: jede Menge ungläubige Gesichter …