Um das folgende Video richtig zu verstehen, muss man zunächst wissen, dass es ein Internetportal namens 'Uber' gibt, welches in vielen Städten auf der Welt via App Fahrgäste an Mietwagen mit Fahrer vermittelt. Da es sich bei den Fahrern vor allem um Privatpersonen handelt, die sich nebenbei ein bisschen Geld dazuverdienen wollen, agiert das Unternehmen rechtlich in einer Grauzone und hat unlängst den Unmut der Taxigesellschaften auf sich gezogen. Das Konzept gilt folglich als umstritten, das Potential für einen gepflegten Streich steht dagegen außer Frage.

Und so kommt es dann auch, dass sich im Netz mittlerweile die Prank-Videos häufen, im Zuge derer arglose Fahrgäste bei Ankunft ihres bestellten Wagens eine Überraschung erleben. Glücklicherweise handelt es sich dabei meist um eher erfreuliche Gags, und nicht um irgendwelche Horror-Clowns, die zum Spaß damit drohen, einen abzumurksen.

Diese Zeiten sind vorbei, weshalb sich auch der Profi-Pranker Josh Paler dazu entschieden hat, die Seiten zu wechseln. Und was ist das Gegenteil eines mordlüsternen Clowns? Richtig: Batman!

Nun stellt es kein Problem dar, sich ein Batman-Kostüm zu besorgen, welches einen zumindest oberflächlich als dunklen Ritter kennzeichnet. In Sachen Batmobil gestaltet sich die Situation jedoch ungleich komplizierter, weshalb Josh aus der Not heraus zum Lamborghini greift. Allerdings sehen seine Fahrgäste alles andere als enttäuscht aus, als ihnen klar wird, dass der schwarze Flitzer ihr Taxi sein soll. Da nimmt man dann auch einen sympathischen verkleideten Spinner als Fahrer in Kauf.