Selbst wenn wir der Sache mit dem Vorführen von Kindern im Internet in der Regel eher kritisch gegenüberstehen, so muss man in diesem Fall sagen: Danke an seine Eltern, dass sie dieses Video von einem dreijährigen Schlagzeuggenie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht haben. Oder wie viele kennt ihr, die ‘Sweet Child O‘ Mine’ im Alter von drei Jahren(!) auf einem Schlagzeug mitspielen konnten? Gegen das musikalische Niveau, auf dem sich dieses Kind bewegt, sieht so mancher Teenager mit fortgeschrittenem Schlagzeugunterricht aus wie ein Dorftrottel, der auf Töpfen rumkloppt.

Was habt ihr eigentlich so gemacht, als ihr drei Jahre alt wart? Was, das wisst ihr nicht mehr? Gut, das liegt in der Natur der Sache. Wir können euch auf jeden Fall eine Menge Dinge aufzählen, die ihr mit drei Jahren sicher noch nicht gemacht hat. Zum Beispiel sind wir uns ziemlich sicher, dass die wenigsten von euch einen Welthit von Guns N‘ Roses auf dem Schlagzeug nachgespielt haben. Bei uns ist das anders, mann.tv-Autoren sind aber auch Titanen.

Mit dem Älterwerden ist das halt so eine Sache. Die wenigsten von uns wissen noch, was sie in wirklich jungen Jahren alles angestellt haben. Meistens erinnern unsere Mütter uns daran, indem sie zu den unpassendsten Gelegenheiten irgendwelche vergilbten Fotoalben hervorkramen. Möglichst noch in Gesellschaft. Und dann werden sie ausgepackt, die Bade-Fotos und die Bilder aus dem ersten Familienurlaub, wo man als winziger Nackedei am Strand rumgehüpft ist. Heute ist so etwas nicht mehr nötig – die Mütter und Väter der neuen Generation stellen ihre Blagen einfach ins Internet. Das ist meistens scheiße, aber manchmal sollten wir dafür dankbar sein. So wie in diesem Fall.